Führungszeugnis beantragen

führungszeugnis beantragen

Wer sich für einen Beruf bewerben möchte, in dem viel Kinder anwesend sind, der muss sich früher oder später mit dem Thema Führungszeugnis auseinandersetzen. Hierbei wird sich der ein oder andere die Frage stellen: Was genau ist das? Im Grunde genommen ist es eine Sicherheitsmaßnahme für Arbeitgeber, um an die richtigen Mitarbeiter zu kommen. Weitere Infos zu diesem Thema sowie Tipps & Tricks zum Führungszeugnis beantragen liefert der folgende Artikel.

Was genau ist ein Führungszeugnis?


Die Bedeutung dahinter steckt eigentlich schon im Namen. Im Grunde genommen soll damit die Führungsqualität einer bestimmten Person erfragt werden. Doch wozu ist das wichtig? Arbeitgeber und Unternehmen können auf diese Weise genau sehen, ob der Mensch für den Beruf und vor allem mit dem Umgang mit Kindern geeignet ist. Allerdings läuft das Ganze nur mit Zustimmung. Ohne diese ist eine Einsicht nicht möglich. Außerdem können zwischen folgenden Varianten unterschieden werden:

-> einfaches Zeugnis
-> behördliches Zeugnis
-> erweitertes Zeugnis
-> europäisches Zeugnis

führungszeugnis beantragen

Worauf beim Antrag achten?


Sobald das Zeugnis benötigt wird, muss ein Antrag gestellt werden. Doch wie sieht dieser aus und wo findet er statt? Dazu gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Am einfachsten ist es die Website vom Bundesamt für Justiz zu besuchen. Dort wird ein Formular bereitgestellt, wo nur noch die erforderlich Daten eingegeben werden müssen. Je nach Art vom Zeugnis gibt es online noch etwas Hilfestellung. Alternativ ist der Gang zum Meldeamt vor Ort möglich.

Fazit


Der Antrag vom Zeugnis selbst ist relativ einfach. Die Wartezeit beträgt dabei je nach Auftragslage zwischen wenigen Wochen. Außerdem kostet das Ganze rund 12 bis 13 Euro und erfordert einen gültigen Ausweis. Dann steht dem Antrag nichts mehr im Weg.